Erweiterung Notbetreuuung und Hygienemaßnahmen

UPDATE: Erkrath, 20.04.2020 15:30 Uhr:

Hygienevorschriften
www.materialwiese.de

Liebe Eltern der Sechseckschule,

derzeit sind wir dabei die Schule für den Schulstart am 04.05.2020 vorzubereiten. Die Viertklässler werden starten. Sicher ist, dass der Unterricht nicht in der bisher bekannten Form stattfinden kann. Wir gehen davon aus, dass Klassen geteilt werden müssen, um in kleineren Gruppen zu arbeiten. Außerdem müssen wir auf den bisher festgelegten Mindestabstand und die entsprechenden Hygieneregeln achten. Wir arbeiten hier an Lösungen, jedoch sind noch keine Vorgaben des Ministeriums bekannt. Über die genauen Abläufe und Einzelheiten werden wir Sie in den nächsten beiden Wochen informieren.

Für die anderen Jahrgänge ist eine schrittweise Aufnahme des Unterrichts geplant, jedoch gibt es hier auch noch keine weiteren Informationen. Solange erhalten Ihre Kinder Unterrichtsmaterial über die Klassenlehrerinnen. Die Unterrichtsinhalte beziehen sich derzeit vorwiegend auf die Kernfächer Mathe und Deutsch. Wenn Sie weitere Anregungen bezüglich Sachunterricht, Musik, Kunst oder Sport benötigen, möchte ich Sie noch einmal auf unsere Liste für Online-Angebote, die Sie im März bekommen haben, hinweisen. Onlineunterricht durch die Lehrkräfte ist aus verschiedenen Gründen nicht vorgesehen. Zum einen, weil einige Familien nur eingeschränkte Möglichkeiten haben, daran teilzunehmen und zum anderen, da die Lehrkräfte derzeit für die Notbetreuung (die stetig wächst und die Gruppengröße klein bleiben muss) benötigt werden. Sollten Sie oder Ihr Kind Gesprächsbedarf mit der Klassenlehrerin oder einer/einem anderen LehrerIn haben, bitte ich Sie, die Klassenlehrerin per E-Mail zu kontaktieren oder sich in der Schule zu melden. Wir werden uns dann um Ihr Anliegen kümmern.

Die Notbetreuung wird, wie bereits angekündigt, ab dem 23.04.2020 für weitere Berufsgruppen geöffnet. Eine Übersicht über die neuen Berufsgruppen finden Sie im Anhang. Ebenfalls finden Sie dort die entsprechenden Formulare für die Anmeldung. Bitte melden Sie ihr Kind vorab auch telefonisch oder über E-Mail in der Schule an. Dies ist für unsere Planung und Organisation der Notgruppen wichtig, da hier Gruppengrößen und Hygieneverordnungen beachtet werden müssen. Darüber hinaus plant das Ministerium eine Notbetreuung für alle Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden. Entsprechende Informationen und Formulare liegen noch nicht vor. Bitte melden auch Sie sich bei uns, wenn Sie entsprechenden Bedarf haben.

Es gibt bisher noch keine Verpflichtung für das Tragen von Mundschutzmasken, jedoch können sie wirkungsvoll Ansteckungen reduzieren, vor allem dann, wenn es schwierig ist, den Mindestabstand sicher einzuhalten. Daher möchte ich einen Aufruf an alle Eltern starten! Wer von Ihnen kann uns unterstützen, Mundschutzmasken für unsere Schulkinder zu nähen, so dass wir nach und nach alle Kinder mit einer Maske ausstatten können? Die Materialkosten für Nähstoff und Gummibänder wird der Förderverein dankenswerter Weise übernehmen. Bitte nehmen Sie mit mir per Mail oder Telefon Kontakt auf, wenn Sie uns hierbei unterstützen können. Da es wichtig ist, eine Wechselmaske zu haben, bitte ich alle Eltern, in den nächsten Wochen zu versuchen, eine weitere Maske zu besorgen oder anzufertigen. Es gibt auch Lösungen, die ohne Nähen klappen. Im Internet gibt es viele gute Lösungsmöglichkeiten und auch entsprechende Schnittmuster. Vorab schon einmal herzlichen Dank.

Weiterhin möchte ich Sie bitten, sich mit uns telefonisch in Verbindung zu setzen, um Termine zu vereinbaren, wenn Sie wichtige Angelegenheiten mit den Klassenlehrerinnen oder der Schulleitung klären möchten.
Abschließend noch ein wichtiger Hinweis: Es können selbstverständlich nur Kinder in die Notbetreuung kommen und ab dem 04.05. 2020 am Unterricht teilnehmen, die gesund sind und keinerlei Krankheitsanzeichen aufweisen.

Wir bitten, um Ihr Verständnis und bemühen uns, nach besten Möglichkeiten alle Hygienemaßnahmen umzusetzen und die Ansteckungsgefahr zu verringern.

Gemeinsam als Sechseck-Team, mit Kindern, Eltern und allen Mitarbeitern, schaffen wir es, die Corona-Zeit zu überstehen und sehen uns hoffentlich bald wieder.

Katja Gebauer und das Team der Sechseckschule