Erkrath, 13.03.2020, 13:00 Uhr

Erkrath, 13.03.2020, 13:00 Uhr:

Liebe Eltern,

in der gestrigen Pressekonferenz der Bundesregierung hat Frau Merkel generelle Schulschließungen nicht ausgeschlossen. Derzeit berät die Landesregierung über Schulschließungen in NRW. Aktuell liegt der Sechseckschule noch keine Handlungsanweisung bezüglich dieser Thematik vor. Wir werden Sie, sobald sich neue Informationen ergeben, unverzüglich informieren. Hierzu nutzen wir, wie auch beim Sturm „Sabine“, den Weg per Mail über die Schul- und Klassenpflegschaften. Auf der Homepage der Schule finden Sie auch einen entsprechenden Hinweis. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die offiziellen Medien. Alle Klassenlehrerinnen haben Arbeitsmaterial zusammengestellt, welches die Kinder heute zusammen mit diesem Elternbrief im Toni haben. Hierbei handelt es sich um wiederholende Inhalte, nicht um neu zu erarbeitenden Unterrichtsstoff. Bitte lassen Sie Ihre Kinder diese Arbeitsblätter nur im Falle einer Schulschließung bearbeiten. Derzeit kann ich Ihnen leider auch noch nicht mitteilen, ob und in welcher Form es eine „Notbetreuung“ für Ihre Kinder bei einer Schulschließung geben wird. Bitte nutzen Sie schon jetzt die Zeit, über eine mögliche Versorgung Ihrer Kinder nachzudenken oder sich ggf. mit Ihrem Arbeitgeber auszutauschen. Großeltern sollen für die Betreuung der Kinder nicht herangezogen werden, da diese zur potenziellen Risikogruppe gehören. In der Hoffnung, dass alle gesund bleiben verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

Katja Gebauer und das Team der Sechseckschule